Ihr individuelles Cookie-Banner

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Beginnen Sie mit der Erstellung Ihres eigenen Cookie-Banners. Mit diesem neuen Tool von CookieFirst können Sie Ihr eigenes Banner erstellen. Wenn Sie auf http://studio.cookiefirst.com gehen, können Sie direkt mit der Gestaltung beginnen. Bitte beachten Sie, dass dieses Banner nur bei kostenpflichtigen Tarifen funktioniert!

Wenn Sie die Seite zum ersten Mal besuchen, erhalten Sie eine Boilerplate, von der aus Sie mit der Gestaltung beginnen können. Neue Elemente können von der linken Seite in die Boilerplate gezogen werden. Bestehende Elemente können bearbeitet werden, indem sie in der Boilerplate ausgewählt und auf der rechten Seite bearbeitet werden. Dies ist ein sogenannter WYSIWYG, "What you see is what you get" Generator. Die Boilerplate in der Mitte wird also auf Ihrer Website angezeigt, wenn sie heruntergeladen und in Ihre Website eingefügt wird.

Einige weitere Informationen über das Studio selbst finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den einzelnen Elementen und deren Attributen finden Sie hier.

Einige weitere Informationen über die Installation finden Sie hier.

Lesen Sie diese Tipps und Tricks, bevor Sie mit der Erstellung Ihres benutzerdefinierten Banners beginnen.

  1. Wickeln Sie alles in einen Container ein. Der Container ist der Baustein dieses Editors. Mit dem Container können Sie einfach die Größen und die Ausrichtung der Elemente bestimmen. Sie können auch wählen, ob Sie die Elemente innerhalb des Containers nebeneinander oder untereinander platzieren möchten.
  2. Wenn Sie mit der Maus über ein Element fahren, erscheint ein blaues Menü über dem Element. Wenn Sie das erste Symbol drücken, können Sie das Element an andere Stellen verschieben. Das zweite Symbol, der Pfeil nach oben, wählt das übergeordnete Element für Sie aus. Das dritte Symbol, der Pfeil nach oben, kopiert das Element mit all seinen Nachkommen und fügt die Kopie in das übergeordnete Element ein. Das letzte Symbol, der Mülleimer, löscht das Element und alle seine Nachkommen.
  3. Wenn Sie Teile eines Textes bearbeiten möchten, tun Sie dies nach dem Herunterladen des Codes in Ihrem Code-Editor. Es ist (vorerst) nicht möglich, Links oder Effekte zu einzelnen Wörtern hinzuzufügen.
  4. Vergessen Sie nicht, eine Toggle-Gruppe an einen Toggle zu binden. Beim Ändern des Textes wird dies nicht automatisch geschehen. Sie müssen diese Toggle-Gruppe im Customize auf der rechten Seite auswählen.
  5. Vergessen Sie nicht, einer Schaltfläche eine Aktion hinzuzufügen. Diese kann ebenfalls in den Einstellungen auf der rechten Seite geändert werden. Diese Aktionen bestimmen, was passiert, wenn der Benutzer auf eine Schaltfläche klickt.
  6. Wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind oder wenn Sie für den Tag fertig sind, laden Sie immer das Projekt herunter. Dieses Projekt enthält eine Datei "key.txt". Mit diesem Schlüssel können Sie Ihr benutzerdefiniertes Banner neu generieren. Sie können die Entwicklung auch auf anderen Geräten fortsetzen. Regenerieren Sie Ihr benutzerdefiniertes Banner, indem Sie auf die Schaltfläche "Hochladen" in der Kopfzeile klicken und den Schlüssel in das Textfeld einfügen.
  7. Wenn Sie sehen möchten, wie das Banner ohne ein Element aussieht, können Sie auf das Augensymbol vor der Ebene unten rechts klicken. Dadurch wird Ihnen das Banner angezeigt, wenn das Element nicht sichtbar ist. Achtung, dadurch wird das Element nicht gelöscht! Es wird also im Endprodukt weiterhin sichtbar sein.

Viel Erfolg bei der Erstellung Ihres individuellen Banners! Wenn Sie Probleme haben, wenden Sie sich bitte an den Support.

Beiträge in diesem Abschnitt

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 4 fanden dies hilfreich
Teilen